Happy Birthday Luisolo und Tatar-Torte

Als kleine Vorwarnung vorab, dieser komplette Beitrag wurde diesmal von Anussis alleine verfasst, als kleine Geburtstagsüberraschung für Luisolo!

Happy Birthday Luisolo

Liebe Freunde, heut ist ein besonderer Tag,
den ich nun mit euch teilen mag.

Denn heute auf den Tag vor dreiundzwanzig Jahr,
das kleine Luisolo geboren war.

Und in dieser recht kurzen Zeit,
brachte es Luisolo sehr weit.

Capote, den bewunderst du,
denkst die Zeit vergeht im Nu.

„Sollt ich nicht auch schon Bücher verlegen?“
– sagst du und beginnst dich aufzuregen.

Erst dreiundzwanzig bist du jetzt,
es gibt kein Grund, dass du dich hetzt!

Anussis, ein alter Wicht,
weise zum Luisolo spricht:

Kannst zeichnen, malen und gestalten,
wichtige, meinungsreiche Vorträge halten.

Kannst dichten, schreiben und verfassen,
solltest nie die Hände von Stift und Büchern lassen.

Kannst Figuren zum Leben erwecken,
da muss man nur den Blog auschecken!

Künstlerisch kreieren, das ist deine Stärke,
dein Repertoire ist voller toller Werke.

Sprudelst über vor Ideen,
ich kann schon den nächsten Bestseller sehen.

Gut, Anussis Dichtkunst ist lächerlich,
doch sie will nur sagen: Ich glaub an dich!

Also: Su lang mir noch am lääve sind,
vergiss deine Sorgen mein Kind
und füll dein Gläschen geschwind.

Und jetzt einmal hoch die Tassen,
du solltest dich nie unterkriegen lassen!

Happy Birthday, du kreatives, helles Köpfchen,
lass uns anstoßen bei einem guten Tröpfchen!
Se Love!

(Se Änes weiß bescheid,
jetzt bist du von meiner Dichtkunst befreit!)

Tatar-Torte

Luisolo und ich verbringen diesen besonderen Tag an einem etwas ausgefallenen Ort: Recht spontan sind wir vorgestern nach Karlsbad in der Tschechischen Republik gefahren. Hier an diesem beschaulichen Ort, an dem bereits unter anderem Goethe, Mozart und Karl IV (Namensgeber der Stadt) die Brücken des kleinen Flusses im Zentrum überquert haben, genießen wir gerade ein fleischlastiges Gericht in einem der protzigen Grand Hotels. Da man Luisolo keine große Freude mit schweren sahnigen Geburtstagstorten machen kann, gibt es heute als Geburtstagsspeise eine etwas andere Torte. Passend zu unserem momentanen Aufenthaltsort (steht hier tatsächlich auf jeder Speisekarte) und auf Luisolos Wunsch präsentiere ich die Tatar-Torte:

Für 2 Personen (Vorspeise) , Schwierigkeitsstufe: 1-2

200g Tatar

Pflanzenöl, Zucker, Paprikapulver

1 Zwiebel

2 Essiggurken

1TL Dijonsenf, 2 Eigelb, 250ml Pflanzenöl, 1EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker

8 Scheiben Baguette, Butter, 1 Knoblauchzehe

Kresse

Fleur de Sel, frisch gemahlener Pfeffer

Das Tatar kann man beim Metzger fertig kaufen (dieser zerkleinert das Rinderfilet im Fleischwolf) oder man kauft ein komplettes Stück Fleisch und zerkleinert dieses mit einem scharfen Messer. Hierbei kann man selber entscheiden, wie fein bzw. grob man das Tatar haben möchte. Danach in eine Schüssel füllen und mit einer Prise Zucker, zwei Prisen Paprikapulver und 1 EL Öl vermengen und mit Frischhaltefolie zugedeckt 20 min in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Baguettescheiben mit Butter bestreichen und im Ofen knusprig bräunen. Für die Mayonnaise die Eigelb mit dem Senf vermischen und dann langsam und unter ständigem Rühren das Öl hinzufügen. Nach Geschmack mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Zwiebel und die Essiggurke in sehr kleine Würfel schneiden. Die Baguettescheiben mit dem frischen Knoblauch einreiben, wenn sie aus dem Ofen kommen. Das Tatar mit den Zwiebel- und Gurkenwürfeln vermenge. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Kresse bestreuen.Die Mayonnaise und das Baguette dazu reichen.

©Anussis

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s